close
Workout zu Hause
Deutsch

Workout zu Hause

Überfüllte Fitnesscenter. Warteschlangen. Viele meiner Freunde haben mich über mein Workout zu Hause gefragt und wie das ohne Fitnesscenter möglich ist. Die Erfahrung der letzten drei Jahre zeigt: es funktioniert prima!

Die Fragen kommen vor Allem von Bekannten, die mich schon länger kennen. Ihr ahnt es: es gab eine Zeit, wo ich knapp 80kg gewogen habe und mich in meinem Körper nicht wirklich wohl gefühlt habe. Zumba, was ich regelmäßig über 1 ½ Jahre lang gemacht habe, half mir eine Menge Gewicht loszuwerden. Tanzen war damals das einzig Positive, das ich mit Sport verbinden konnte und bei dem ich schnell erste Erfolge sah.

Why you should workout at home-1Why you should workout at home-2

Irgendwann stellte sich mit Zumba jedoch der Erfolg ein und ich wollte mehr an einer knackigen Strandfigur arbeiten. Damals registrierte ich mich in einem Discountfitnesscenter, fühlte mich aber nicht wirklich wohl. Der Trainer drückte mir einen 08/15 Plan in die Hand und ich verbrachte die meiste Zeit an der Beinpresse und am Crosstrainer. Ich habe mich aus dem Knebelvertrag gelöst und suchte nach einer Alternative, die mich zeitgleich motiviert und kostengünstig ist. Jede Sportart sollte ab und zu ein Glücksgefühl auslösen, damit man bei der Sache bleibt und nicht die Spur aus den Augen verliert. Um es kurz zu fassen: Freeletics und Size Zero waren meine nächsten Stationen. Mit nur wenig bis keinem Equipment konnte ich die Übungen bequem von zu Hause aus machen. Sporteln zu Hause bringt die gleichen Resultate wie ein regelmäßiger Besuch im Fitnesscenter. Das ist nicht nur Geschwafel sondern Fakt.

5 Gründe für das Workout zu Hause

Why you should workout at home-4

  1. Der Damenbereich ist immer zu klein. Wenn euch gaffende Jungs stören, ist das aber die einzige Zuflucht. In den eigenen vier Wänden gibt es nur euch und die Matte.
  2. Ihr braucht kein Bauch-Bein-Po oder Yoga um ins Schwitzen zu kommen. Matte her, Musik an und los geht’s!
  3. Thema Musik: motivierende Songs und schnelle Beats sind ein Muss. Zu Hause habe ich immer meine eigenen Playlists und Spotify ist hierbei mein bester Freund geworden! Ich verstehe bis heute nicht, wieso im Fitnesscenter die größten Hits der 70iger gespielt werden und das am laufenden Band – Wer kann da schon richtig Power geben?
  4. Girls zum Laufen benötigt man kein Laufband. Gerade jetzt wo die Tage länger werden, gibt es keinen Grund sich in einem stickigen Raum mit Blick auf die Betonwand, die Seele aus dem Leib zu schwitzen. Schnappt euch eure bessere Hälfte und plant eine schöne Laufstrecke. Und wenn es keine 10km sind hauptsache ist, ihr bekommt den Kopf frei.
  5. Mega Platzprobleme. Wer einmal zur Rush Hour in einem Fitnesscenter war, weiß dass die Menschenmenge beim Schlussverkauf ein schlechter Scherz ist. Ich sage nur: endloses Warten an den Geräten und somit verbringt man mehr Zeit mit Warten als mit Schwitzen und Auspowern :(

Why you should workout at home-7

Why you should workout at home-8

Das waren nur ein paar Gründe und ich bin mir sicher, dass jeder für sich noch Weitere finden wird. Es ist viel angenehmer und besser und ihr werdet selbst merken, dass da was dran ist. Für mich ist es die perfekte Lösung und ich genieße das Workout unter freiem Himmel!

Ich hoffe ich konnte euch motivieren :)
xx Bella 


Fashion pen behind the Wearabelle Journal │Fitness junkie who lives by the Wine Not Wednesday rule and cheese.

INSTAGRAM FEED

Follow on Instagram