close
Warschau Girl & Off-Duty Schnee Look
warsaw
Deutsch

Warschau Girl & Off-Duty Schnee Look

Seit ich meinen Mann kenne, hatte ich leider nie die Gelegenheit Warschau zu besuchen.Während meines stressigen Hochzeitsjahrs hatte ich die Gelegenheit seine Heimatstadt Krakau kennenlernen und habe mich dabei nicht nur in die Stadt sondern auch in die polnische Küche verliebt. Wenn ich die Qual der Wahl zwischen einem guten Sernik a.k.a. Käsekuchen und einem paar Schuhe hätte, dann würde ich mich definitiv für die Süßspeise entscheiden.

Warschau Girl

Bevor es in unseren Wochenendtrip nach Warschau ging hatte ich einige Probleme, was das Packen anging. Da ich durch die ständigen Wetterschwankungen schon durcheinander gekommen bin wusste ich nicht so recht was ich für meine Reise packen sollte. Als ich meinen Mann nach den Temperaturen fragte und als Anwort ” 5 Grad plus sind gefühlte 5 Grad minus” bekommen habe, hat das meine Entscheidung nicht wirklich vereinfacht. Neben dem Wetterproblem gab es da noch die lange Autofahrt von sieben Stunden die uns bevor stand – umso froher war ich so einen guten Autofahrer an meiner Seite zu haben. Nach ein paar Tankstopps und Pausen sind wir dann endlich abends in der Hauptstadt angekommen. Da es schon relativ dunkel für eine “Sighseeing-Tour” war und wir auch noch einen Riesenhunger hatten, machten wir einen kleinen Abstecher ins Hard Rock Cafe auf ein “schnelles Essen” und landeten somit bei Burger und Quesadillas :P Dafür beschlossen wir den nächsten Tag recht früh zu starten und die Morgensonne für ein weiteres Shooting zu nutzen!

Die Pflicht des Layerns

Um es kurz zu fassen: Es führte kein Weg daran vorbei als zu “Layern” – Pullover, Blazer, Cardigan, Mantel waren somit Pflicht und hielten mich warm. Der Pullover hat einen lockeren Schnitt und ist ein wenig 70s mit den bekannten Glockenärmeln. Ich muss zugeben, dass das auch eines der wenigen Details ist die ich aus dem 70s mag – mit einer Glockenhose könnte man mich jagen :D Kombiniert mit einem Blazer und einem Cardigan gehört er zu meinem “Layer-Basics”, wie ich sie nenne und sieht nahezu überall gut aus. Auch wenn ihr den Mantel bereits erkannt habt, dann bestimmt nicht den Schal. Den habe ich beim H&M im Wintersale ergattert als ich auf der Suche nach einem neuen Fake-Fur Kleidungsstück war. Ich glaube seitdem Teddy Mantel habe ich eine neue Schwäche für mich entdeckt ;) Das Material ist recht steif, weshalb sich der Schal nicht so gut um den Hals tragen lässt. Meine Empfehlung ist hier ganz klar – auf Schulterhöhe.

warschau

Credits:
Camel Coat: ZARA (Ähnliches)
Pullover: No Name (Ähnliches)
Cardigan: ONLY (Ähnliches)
Blazer: ZARA (Ähnliches)
Weiße Stretchhose:  ZARA (Ähnliches)
Sneakers: H&M (Ähnliches)
Fake-Fur Schal: H&M
Halskette: Maqaroon (Ähnliches)
Umhängetasche: MANGO (Ähnliches)

warschauwarschauwarschauwarschauwarschau   warschauwarschau

Große Überraschung?

Warschau und die große Überraschung? Versprochen ist versprochen und wird nicht gebrochen – ich muss euch leider auf Montag vertrösten da mich meine Überraschung die letzten Tage ganz schön beschäftigt hat :) Ich bin allerdings schon gespannt auf eure Reaktionen!

Genießt euer verdientes Wochenende,

Alles Liebe
Belle


Fashion pen behind the Wearabelle Journal │Fitness junkie who lives by the Wine Not Wednesday rule and cheese.

INSTAGRAM FEED

Follow on Instagram