close
No-Go’s – Vor der Hochzeit Verboten
Deutsch

No-Go’s – Vor der Hochzeit Verboten

Es gibt einige No-Go’s die ihr nicht vergessen solltet, bevor ihr euch in die letzten und finalen Hochzeitsvorbereitungen stürzt. Die letzte Woche ist bereits angebrochen und die Zeit vergeht wie im Flug: da bleibt meist kaum Zeit für Friseur, Maniküre etc. Alle Bräute wissen das sich diese wichtigen Dinge für den großen Tag nicht so kurzfristig organisieren lassen.

Euer Make-Up und eure Hochzeitsfrisur ist bereits gebucht und ihr wisst wie ihr euren Liebsten am Hochzeitstag zum Strahlen bringt. Es gibt allerdings einigen No-Go’s die ihr berücksichtigen müsst- eine Liste mit Dinge die ihr meiden solltet

1. Absolutes No-Go: Neue Haarfarbe

no-go_soraya

Fotos von die Ciuciu’s

No-Go: Auch wenn ihr bereits euren perfekten und vertrauten Hairstylisten habt, vermeidet drastische Haarveränderungen. Die Rede ist hier im speziellen von knalligen Farben bzw. Bleichen der Haare. Bleibt hier bei Farben die ihr bereits ausprobiert habt und die euch bekannt sind. Neue Haarfarben benötigen eine Zeit der Gewöhnung und das wäre mit der Woche vor der Hochzeit zu kurz angesetzt.

Erlaubt: Sanfte Farben und Töne um eure vorhandene Haarfarbe zu highlighten. Ich verwende am Abend vor der Hochzeit keine spezifischen Conditioner, um das Styling der Hairstylisten am nächsten Tag zu erleichtern. Da bei der Hochzeitsfrisur meistens viel Haarspray und Haarprodukte zum Einsatz kommen, reicht es euer Haar mit eurem Shampoo am Tag davor gründlich zu waschen.

2. Drastische Haircuts: No-Go?

No-Go: Vermeidet einen drastischen Haarschnitt- damit sind Veränderung von Lang auf extrem Kurz gemeint. Da ihr bereits euer Kleid ausgesucht habt und die passenden Accessoires dazu besorgt habt, sollte auch euer Haarschnitt zum Gesamtlook passen.

Erlaubt: Entscheidet euch für einen schnellen Haarschnitt a lá Nachschneiden. Was immer euch zusätzlich noch einfällt um euer Haar aufzuhübschen ist erlaubt. Mit Highlights und einem frisch geschnittenen Pony könnt ihr wahre Wunder wirken. Zu guter letzt: Vereinbart euren Termin rechtzeitig, damit ihr die Woche vor eurer Hochzeit nicht in Totalstress kommt.

3. Alkohol – Leider No-Go!

Ein großes Kapitel mit verschiedenen Ansichten und Meinungen. Wenn ihr euch vorgenommen habt für eure Hochzeit in Form zu kommen, dann gilt hier ein absolutes Tabu bei Alkohol. Alkohol hat einige Kalorien die man nicht bedenkt und so wird aus dem guten Cosmopolitan ein Feind.

No-Go: Vermeidet zumindest Alkohol den Tag vor der Hochzeit. Da sich Alkohol negativ auf die Haut auswirkt und zu einem aufgedunsenen Gesicht mit Rötungen führen kann, wäre das keine optimale Grundlage für das Make-Up. Auch hier gilt wiederum, dass jeder unterschiedlich auf Alkohol reagiert- ich kann aus Erfahrung mit vielen Bräuten die ich schon geschminkt habe sagen: Mit Vorsicht und Gewissheit trinken ;)

4. Ein neues Sportprogramm

In meinen letzten Posts habe ich des Öfteren erwähnt, dass ich eifrig trainiere, manchmal sogar bis zu fünf Mal die Woche. Ich habe mich rechtzeitig entschieden in welche Richtung es gehen soll und habe ein 10 wöchiges Krafttraining gemacht. Was ich allerdings dabei gemacht habe ist, dass ich mein Workout nicht gewechselt habe und eisern eine Variante durchgezogen habe. Wenn ihr euch dazu motiviert habt in Form zu kommen, dann konzentriert euch auf die kleinen und effektiven Übungen. Wichtig ist, sich zuerst für ein Workout zu entscheiden, dass ihr die nächsten Wochen bis zur Hochzeit machen wollt- Und ja die Rede ist von Wochen und Monaten, denn ich kenne nichts effektives das in einer Woche umsetzbar wäre, leider :P Wenn ihr euer Geld für die Hochzeit aufsparen wollt, dann schnappt euch eure beste Freundin und geht regelmäßig für eine Laufrunde in den nächsten Park. Quatschen ist erlaubt, solange noch Luft dafür bleibt ;)

thing_soraya

5. Spray Tanning

Spray tanning ist etwas, worüber ich erst seit kurzem Bescheid weiß, da ich es selber für meine Hochzeit vorab testen wollte. Ich war immer eher der Typ, der gerne ins Solarium gegangen ist, doch diesmal wollte ich meine Haut ein wenig schonen. Die Bräune halt natürlich nicht so lange wie eine richtige Sonnenbräune (bei mir hielt sie in etwa 8 Tage) allerdings war es gleichmäßig und in genau der Intensität wie ich es mir vorgestellt habe.

No-Go: Keine Selbstversuche mit Self Tanning Sprays wagen! Ich habe einen professionellen Shop aufgesucht und habe mir das von einer Professionistin auftragen lassen. Es gibt natürlich auch Kabinen, denen stand ich allerdings von Anfang an schon ein wenig skeptisch gegenüber. Bei der Applikation wird deine Haut genau in Augenschein genommen- das Gute dabei, du erhältst kein Orange oder einen Hautton der dir nicht stehen würde.

thing_soraya

6. Peelings und Kosmetikstudios

Kosmetiker sind absolut wichtig, wenn man eine gründliche Reinigung für die Haut benötigt. Von Zeit zu Zeit gönne ich mir selbst auch ein paar Behandlungen allerdings sollte man eine Woche vor der Hochzeit davon ablassen. Ich entschied mich für eine „Do It Yourself“ Reinigungsmethode, da es nicht mehr lange bis zur Hochzeit ist.

No-Go: Keine Kosmetikerinnen und zur Not selbst Hand anlegen. Wenn ihr eure Mitesser loswerden wollt, dann solltet ihr keineswegs in eurem Gesicht versuchen rumzudrücken. Das passende Peeling verspricht euch eine gründliche Reinigung und ein glatteres Hautbild. Wenn ihr dennoch zur Kosmetik tendiert, seid sicher rechtzeitig einen Termin im Voraus zu vereinbaren.

thing_soraya

7. All-Nighter…

http://www.pixelio.de/media/657779

Rainer Sturm / pixelio.de

Wenn ihr die letzten Tage vor der Hochzeit Nachtschichten eingelegt habt, dann solltet ihr dringend dafür sorgen Schlaf zu bekommen. Es geht nicht nur darum genügend Schlaf zu bekommen sondern eurer Haut eine kleine Ruhepause zu können. Euer Teint wird am Hochzeitstag viel frischer wirken wenn ihr eurem Körper ein paar Stunden Schlaf gönnt.  Schlaflosigkeit wirkt sich außerdem negativ auf euer Immunsystem aus- keine Braut der Welt möchte an ihrem großen Tag verkühlt sein!

7 Dinge…

Wenn ihr all diesen kleinen No-Go’s vermeidet und meinen Tipps folge leistet, dann werde ihr mit Sicherheit entspannter an die restlichen Tag und Vorbereitungen herangehen. Hochzeiten sind immer stressig aber wenn dein Körper nach einer Auszeit schreit, dann solltet ihr ihm gehorchen. Entspannt euch, relaxt und genießt es- Ich weiß es ist einfach zu sagen, aber hey mir ergeht es nicht anders :)

xx Bella


Fashion pen behind the Wearabelle Journal │Fitness junkie who lives by the Wine Not Wednesday rule and cheese.

INSTAGRAM FEED

Follow on Instagram