close
Ich Ziehe Nach London #1 – Abflug Checklist
Deutsch

Ich Ziehe Nach London #1 – Abflug Checklist

Der Monat ist endlich gekommen und ich bin schon mitten drinnen im Packfieber. Wenn es nur um die Sachen gehen würde, die ich mitnehme, wäre die Sache schnell erledigt. Ich ziehe nach London und da ist leider nicht alles im Leben so einfach und deswegen gibt es viele andere Sachen, die man bedenken muss. Womit ich schon im Vorhinein viel Zeit verbracht habe ist Google und die Suche nach Insidertipps und Infos über die öffentlichen Verkehrsmittel, Steuern, Lebenserhaltungskosten und all dem anderen Zeugs, das nicht gerade nach Party klingt. Dabei waren mir Blogs (Broke in London, Girl in London) sehr hilfreich, wenn es um die National Insurance Number, billige Unterkunft und Essen ging. Wenn ihr also auch den großen Schritt auf die Insel wagen wollt, kann euch meine Abflug Checklist ein wenig helfen die wirklich wichtigen Dinge im Auge zu behalten.

Die “Bevor-ich-Abhaue” Abflug Checklist

Noch bevor der Flug oder gar die Unterkunft organisiert war, habe ich bereits meine Abflug Checklist angefangen. Da stehen Sachen drauf, die euch sofort und aus sicherer Ferne zum Tag X durch den Kopf gehen und ich schlage euch vor damit gut fünf Monate vor Abflug anzufangen. Im letzten Monat werdet ihr den Kopf mit Familie und Freunden voll haben, da ist für so eine Liste kein Platz mehr. Meine Liste ist aus Sicht eines Studenten geschrieben, daher findet sich jede Menge Unizeugs darauf.

März (Erster Monat)

Diesen Monat habe ich hauptsächlich mit e-Mails an meinen Tutor und dem UCAS System verbracht. Das ist eine Erfahrung, die ich niemals vergessen werde, da es sechs Monate gedauert hat. Keine Angst! Man braucht nur viel Geduld.

  • Das UCAS Angebot annehmen (Yay!)

  • Euren Flug buchen (One way ticket :P )

  • Den UCAS Acceptance Letter ausdrucken

  • Für den IELTS Academic Test registrieren

    An UK Universitäten ist es notwendig einen gewissen, vom Studienfach abhängigen, Notendurchschnitt in den Bereichen Sprache, Lesen, Schreiben und Verstehen zu haben. Bucht euren Prüfungstermin gut drei Monate vor Studienbeginn.

departure checklist-1

April (zweiter Monat)

Ein furchtbarer Monat, der mit vielen Telefonaten mit Student Finance England verbracht wurde. Ich musste auch meinen Pass nach England schicken, was mich extrem nervös gemacht hat.

  • Prüft das Ablaufdatum eures Passes

    Ich habe mir einen neuen Pass geholt, weil ich die ePassport Funktion wollte – schnellere Einreise und kein Anstehen.

  • Schickt die notwendigen Dokumente an die Universität

    Die Dokumente sollten 2-3 Monate vorher online eingeschickt werden, bevor ihr auch persönlich vorstellig werden müsst.

  • Sucht um das Studiendarlehen bei Student Finance England an

    Das kann man auch online machen, aber beginnt damit so früh wie nur möglich, da die Bearbeitung im Durchschnitt 8 Wochen dauert. Vergewissert euch auch, dass ihr die richtigen Formulare verwendet. Und verabschiedet euch für 8 Wochen von eurem Pass, da die Behörde nur Originaldokumente akzeptiert. Deswegen sollte ihr euch folgendes besorgen:

  • Kümmert euch um einen Personalausweis

    Diesen kann man leichter auf die Reise schicken, außerdem fällt es euch im Londoner Leben viel einfacher mit dem kleinen Personalausweis zu überleben

Mai (dritter Monat)

Im Mai habe ich die meiste Zeit mit den Vorbereitungen und Lernen für den IELTS Test verbracht. Da meine Universität einen Notendurchschnitt von 6,5 verlangt, was den Gerüchten zufolge im Internet nicht lein sein sollte. Bereitet euch auf den Test gut vor und nehmt ihn nicht auf die leichte Schulter.

  • Notizzettel mit eurem Student ID Login

    Egal ob digital oder analog – schreibt euch eure Logindaten auf, denn ihr werdet sie sehr oft gebrauchen. Jeden Tag kommen neue, interessante e-Mails in eure Inbox herein – bloß nicht verpassen!

  • Absolviert den IELTS Test

    Der IELTS Test kostet ca. 200 Euro. Leicht überteuert, daher musste ich den Test beim ersten Mal bestehen (ist auch gelungen ;)) Plant jedoch einen kleinen Zeitpuffer ein, falls ihr es beim ersten Durchlauf nicht schaffen solltet. 

Juni (vierter Monat)

  • Kündigt eure Arbeit

    Ich habe meinen Job geliebt, daher bin ich bis Juli geblieben. Ich wollte auch keine Probleme mit der Versicherung haben. Momentan bin ich in der Übergangsversicherung aka Pflichtversicherung, was eine tolle Lösung ist. Wo wir dabei sind…

  • Versicherung checken

  • Flathunting!

    Ich habe ein paar Besichtigungen per e-Mail arrangiert, so dass wir 10-12 Wohnungen besichtigen konnten, als wir Ende Juni in London waren. Je mehr ihr zur Auswahl habt, desto besser.

  • Sucht nach öffentlichen Verkehrsmitteln

    Neben den Doppeldeckern und der zuverlässigen U-Bahn, gibt es auch noch die Overground, eine Art Schnellbahn. Wenn ihr eine Wohnung gefunden habt, sucht auch in der Nähe nach der schnellsten öffentlichen Verbindung – schließlich werdet ihr täglich sehr lange damit verbringen. Ich habe mir vor einem Jahr eine Oyster Card besorgt, die in der Handhabe nicht leichter sein könnte. Als Student bekomme ich auch noch einen Rabatt, was mich letztendlich ca. 90£ pro Monat kostet. 

departure checklist-2

Juli (fünfter Monat)

  • Bereitet euren UK CV vor

    Eine komplette Umstellung für mich, denn ein UK Lebenslauf unterscheidet sich in einigen Punkten von einem Österreichischem. Keine Bilder, nur Wörter – Fakten zählen und ihr solltet euch gut verkaufen! Sell yourself at your best ;)

  • …und ein Motivationsschreiben

  • Registriert eine UK Nummer bei Skype

    Ein guter, billiger Trick an eine britische Festnetznummer zu kommen. Die Chancen, dass ihr von eurem zukünftigen Arbeitgeber auf dieser Nummer angerufen werdet bzw. zu Vorstellungsgesprächen eingeladen werden, ist deutlich höher!

  • Sucht euch ein Umzugsunternehmen

    Noch nicht buchen, aber ihr solltet euch bereits erkundigen, wer das beste Angebot hat. Und hier gilt: billig ist nicht besser – schließlich wollt ihr, dass Omas’ kostbares Teeservice heil im Land von 5 o’clock tea ankommt. 

  • Registriert euch auf studentroom.co.uk

    Der Ort an dem sich alle Studenten Englands treffen. Egal was für Fragen ihr habt, ob Rabatte, Wohnungen, Universitäten – hier findet man Antworten. Für mich war es besonders bei der Anfrage an Student Finance England hilfreich.

  • Sucht euch einen Mobilfunkanbieter

    Sobald ihr wisst, wo ihr wohnt, solltet ihr euch eure SIM Karte online bestellen. Wenn ihr nach einem guten Angebot sucht, solltet ihr um Verträge einen weiten Bogen machen. Da ich meine definitive Adresse erst am 5. September weiß, muss ich mich noch gedulden. Mein klarer Favorit ist aber giffgaff, da es von vielen Studenten empfohlen wird und gute preisleistungsgünstige Angebote hat.

departure checklist-5

August (letzter Monat)

  • Sortiert euren Kleiderschrank

    Ein Umzug ist immer eine gute Gelegenheit zum Ausmisten. Sortiert alte, unpassende Kleidungsstücke und sogar veraltete Elektrogeräte aus. Verschenkt, verkauft euer Hab und Gut – Ich werde Gutes tun und meine Lieblinge spenden.

  • Packt das Wesentliche

    Da Wien gerade in einer Hitzewelle versinkt, kann ich bereits die Sachen für das britische Wetter packen – Mäntel, Stiefel, Pullis. Wenn der große Tag kommt, verbringe ich hoffentlich weniger Zeit vor dem Koffer.

  • Packt eure Bücher

    Fashion Books Hallo!

  • Abschiedsparty organisieren

    Ladet eure Freunde ein, schmeißt den Griller an und genießt ein paar leckere Drinks. Wie schon einmal erwähnt, bin ich nicht gut im “Auf Wiedersehen”-Sagen, daher werde ich einfach ein neues Kapitel in meinem Leben feiern <3

  • Sortiert Dokumente und Post

    Wahnsinn was sich da alles ansammelt – mein ganzes Wochenende habe ich damit verbracht; also bloß nicht für den Schluss sparen!

  • Bankkonten auflösen

  • Wohnsitz abmelden

    Der letzte Punkt und sollte auch am letzten Tag passieren.

  • Guten Flug!

Sachen, die ich absichtlich nicht erwähnt habe, wie National Insurance Number und Bankkonto, werden vor Ort erledigt. Ich hatte niemals ein Auto, daher muss ich es nicht verkaufen. Wenn ihr davon betroffen seid, solltet ihr das im dritten oder vierten Monat machen. Die National Insurance Number ist nur mittels persönlichem Vorstellen möglich und hat auch Zeit. Jedenfalls war obige Liste ein richtiger Lebensretter für mich und ich habe sie von Zeit zu Zeit adaptiert – nichts ist vollkommen. Ich hoffe sie war auch für euch nützlich ?
Habe ich etwas vergessen, was euch aber interessiert? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

xx Bella


Fashion pen behind the Wearabelle Journal │Fitness junkie who lives by the Wine Not Wednesday rule and cheese.

INSTAGRAM FEED

Follow on Instagram