close
How To Wet-Look Hairstyle
Collaboration - Deutsch

How To Wet-Look Hairstyle

Von all den Frisuren die uns bereits ein Begriff sind, sind Wet Looks der Renner seit gut einem Jahr. Auch wenn Kim Kardashian nicht viel Positives entgegengebracht wird, eins muss man ihr lassen: Sie hat einen tollen Hairstylisten! Mit dem Wet-Look hatte sie die Front-Row der Fashion Weeks erobert und damit alle Blogger und Freunde des Minimalismus zum Nachstylen aufgefordert. Deswegen, konnte auch ich nicht davor Halt machen einen Versuch zu wagen. 

Glamouröser Wet-Look

Nach hinten gegeltes Haar alá Wet-Look sind eine der wenigen Hairstyles, die ich schon immer bewundert habe. Egal wie schlicht ein Kleid auch sein mag, diese Frisur ist ansprechend und lässt jede Frau wie eine Queen erstrahlen. Romantisch und unkonventionell sind die Worte mit denen ich diesen Hairstyle beschreiben würde und vor allem das minimalistische Outcome ist einfach und immer tragbar. Gesehen habe ich den Look bereits mehrmals beim Durchblättern der Harpers Barzaar, bei Gigi Hadid und vor allem mit einem Auge auf die Bloggerwelt gerichtet – Kristina Bazan hat den Dreh bereits längst raus. Falls ihr es bereits kaum erwarten könnt euch an dieser Frisur zu versuchen – Es gibt zwei Alternativen, einmal die etwas vegane Version und die schnelle traditionellere Variante ;)

Kokosnuss Öl + Beauty Öl

Wann immer ich eine Möglichkeit finde, Natürliches auf mein Haar zu kriegen, dann ist es defintiv Kokosnuss Öl. Es pflegt nicht nur die trockenen Spitzen sondern gibt dem Haar auch wieder den gewohnten Glanz und die Sprungkraft zurück. Kokos wirkt wahre Wunder. Für den Wet-Look schafft ihr damit eine gute Basis – kombiniert mit eurem Lieblingspflegeöl bekommt ihr ein schnelles Styling hin. Die Flüssigkeit zwischen euren Finger anwärmen und im Anschluss mit den Fingerspitzen durch euren Ansatz fahren. Die Haare glatt zurückkämmen und eventuell dort wo Volumen gewünscht ist antupieren. Haarspray drüber und Voilá!

Toni & Guy – Glamour Serum Drops

Über dieses Produkt konnte ich bereits letzte Woche berichten. Überzeugt hat es mich auf alle Fälle da es ideal für die Spitzen meines Long Bob ist und sie keineswegs verklebt oder ölig aussehen lässt. Ein paar Tropfen von dem Serum reichen vollkommen aus, um euer Haar in Wet-Styling-Form zu bekommen. Für diesen Shoot habe ich die Toni & Guy Drops zur Abwechslung verwendet und war erstraunt wie schön das Ergebnis geworden ist.



Wie ihr bereits erkannt habt, es gibt zwei Möglichkeiten, die super einfach und schnell auszuführen sind. Sollte ein Event demnächst anstehen, wäre dieser Look die Passende Alternative zu euren herkömmlichen Frisuren.

Was denkt ihr über den neuen Trend? Wagt ihr einen Versuch?

xx Bella

*In Zusammenarbeit mit Toni&Guy 


Fashion pen behind the Wearabelle Journal │Fitness junkie who lives by the Wine Not Wednesday rule and cheese.

INSTAGRAM FEED

Follow on Instagram