close
Ein Nachmittag im Chaya Teahouse
Deutsch

Ein Nachmittag im Chaya Teahouse

Wenn ihr meinen Blog die letzten Tage mitverfolgt habt ist euch bestimmt aufgefallen, dass ich bei einer traditionellen chinesischen Teezeremonie im Chaya Teahouse, Notting Hill, teilgenommen habe.Wir haben bereits vor einem Monat reserviert, da das Teehaus sehr klein ist und immer nur am Wochenende geöffnet hat – dementsprechend groß ist der Andrang. Ich liebe Tee, viel mehr als mein Mann (obwohl Polen traditionelle Teetrinker sind), daher war es an der Zeit neue Sorten zu probieren.

Generell gibt es bei einer chinesischen Teezeremonie Einiges zu beachten:

  1. der Tisch ist um einiges höher.
  2.  ihr seid selbst für den Tee verantwortlich (nach einer kleinen Einführung).
  3. wenn ihr Essen bestellt habt, lasst euch Zeit. Eine Teezeremonie dauert bis zu 2 Stunden!
  4. haltet euch strikt an die vorgegebene Ziehzeit, sonst wird euer Tee bitter.

Als wir das Teehaus betraten, haben bereits die Düften der vielen Teesorten den Raum eingenommen. Uns wurde eine riesige Auswahl an weißen, schwarzen und grünen Tees angeboten und ich habe mich für eine nette Herbstmischung entschieden. Mein Mann hat sich hingegen von Golden Monkey überzeugen lassen: eine verrückte Mischung verschiedener Schwarzteesorten.

chaya teahouse-1chaya teahouse-6chaya teahouse-5chaya teahouse-3

Nachdem wir unsere Auswahl getroffen haben, bekamen wir eine Einführung in die Zubereitung und auch Geschichte der jeweils ausgesuchten Teesorte. Ich war von dem Alter mancher Teesorten überrascht – der Gastgeber hatte sogar einen Tee von 1920, der für 4£/10ml gehandelt wird. Wir waren beide Hin und Weg und konnte es kaum erwarten mit der Verkostung zu beginnen.

Um es kurz zu halten: ich habe bei der ersten Runde komplett versagt und mein Tee war extrem bitter. Meine Ziehzeit war mit ca. 40sek vorgesehen (unglaublich kurz, aber dennoch intensiv) und wurde bei jedem Aufbrühen immer stärker. Nichtsdestotrotz hatte ich es schnell intus und die letzten 2 Runden waren die Besten. Jetzt weiß ich auch, wieso man sagt: “Abwarten und Tee trinken”.

chaya teahouse-2

chaya teahouse-7

Die Teezeremonie und das Essen waren eine einzigartige und zugleich beruhigende Erfahrung. In Zukunft weiß ich, wohin es mich nach einer stressigen Woche nach der Uni verschlägt.

Habt einen schönen Dienstag!
xx Bella


Fashion pen behind the Wearabelle Journal │Fitness junkie who lives by the Wine Not Wednesday rule and cheese.

INSTAGRAM FEED

Follow on Instagram