close
Detox Diary – Meine grünen Favoriten
detox diary
Deutsch

Detox Diary – Meine grünen Favoriten

Mein Detox Diary der etwas anderen Art oder besser gesagt Drink Diary. Über Detox hört man viel Gutes aber auch eine Menge Mist.

Ich habe letztes Jahr einiges an Recherche betrieben – Smoothies, grüne Wundersäfte, Entgiftung, Entschlackung uvm. “Das Geheimrezept” schlechthin konnte ich leider nicht finden und ich denke auch, dass man da nicht fündig wird.

Ich habe meine eigenen kleinen Rezepte zusammengestellt, die ich persönlich gerne mag, die sich leicht zubereiten lassen und nicht sündhaft teure Zutaten benötigen. Da wahrscheinlich viele von euch bereits im Bikini-Body-Training stecken und dem Weihnachtsspeck den Kampf angesagt haben, dachte ich ein paar leckere Fatburner-Drinks & Smoothies könnten euch dabei helfen bei der Stange zu bleiben.

Detox Diary #1 – Pure Grüner Schneehauben-Smoothie

Bei der Namensgebung war ich ein wenig kreativ und wen ihr das Bild bereits entdeckt habt dann wisst ihr wieso ;) Die Geheimzutat ist allerdings Perfect 10 Superfood von LA Star Greens. Da es Teil meines tollen Goodiebag von The Daily Dose war und ich ein Fan von Grünen Smoothies aller Art bin, wollte ich es unbedingt testen. Das Pulver ist ein Nahrungsergänzungsmittel und sorgt für die wichtigen Vitamine und Nährstoffe im Smoothie – Vitamin C, B12 und Eisen. Ein großer Pluspunkt ist, dass es außerdem vegan ist und aus organischen Zutaten wie z.B. Acai Beere, Algenkonzentrat uvm. besteht. 1 Päckchen reicht für einen Smoothie (250 ml) völlig aus. Bisher konnte man es nur online bestellen-seit kurzem ist es in Wien bei MaranVegan erhältlich.  Den Smoothie trinke ich in letzter Zeit sehr oft, vor allem bei meinem Wochenendfrühstück darf er keineswegs fehlen. Für den leckeren Smoothie benötigt ihr:

  • 1 Banane
  • 1-2 Handvoll Romana oder ähnlichen Salat
  • ¼ Salatgurke
  • 100 ml Sojamilch
  • 100 ml Kokoswasser
  • 1 TL Chiasamen und extra zum Garnieren
  • ½ TL Kokosraspel
  • 1 Pkg. Perfect 10 Superfood

Die Flüssigkeiten zuerst, dann die restlichen Zutaten in den Standmixer und alles cremig rühren. Je nach Stärke eures Mixers kann es ein wenig länger dauern-Geduld ist gefragt!

Wenn er fertiggemixt ist, ab ins Glas damit. Wer es gerne optisch ansprechend mag, zaubert sich noch ein “Schneehäubchen” aus Kokosraspeln – ich gebe mir gerne noch ein wenig Chia oben drauf.

detox diarydetox diarydetox diary detox diarydetox diarydetox diary

Detox Diary #2 – Cranberry-Löwenzahn-Burner

Bei Pinterest entdeckt und ein wenig abgewandelt- mein Rezept zum erfrischenden Cranberry-Drink.
Da ich mir sehr schwer tue regelmäßig und ausreichend Wasser zu trinken (What a shame, I know), versuche ich mittels ein paar Tricks und ein wenig Geschmack Getränke auf Wasserbasis zu mir zu nehmen. Das ganze ist super lecker und lässt sich auch in einem großen Krug anrichten –  den habe ich dann meistens auf meinem Arbeitsplatz stehen. Vor allem an Tagen an denen ich mich “Bäh” fühle und wieder etwas an der Figur auszusetzen habe, trinke ich ihn relativ oft. Er entwässert und entschlackt – den Bonus bringt die Zitrone und vor allem die Löwenzahnwurzel mit sich.

  • 1 großer Krug mit Wasser
  • Saft von einer ganzen Zitrone
  • 3-4 EL Cranberrysaft pur (am besten aus dem Drogeriemarkt und ohne Zuckerzusatz!)
  • 1 EL Löwenzahnwurzel (Apotheke)

Alles gut durchmischen und ein wenig ziehen lassen. Die Löwenzahnwurzel am besten in ein Teesieb geben und dann herausnehmen.

detox diary

detox diary detox diary

Soviel zu meinem kleinen Detox-Diary! Viel Spaß beim Probieren ;)

Alles Liebe
Belle

 


Fashion pen behind the Wearabelle Journal │Fitness junkie who lives by the Wine Not Wednesday rule and cheese.

INSTAGRAM FEED

Follow on Instagram